Words.

“Phantomschmerz” lyrics:

1. The Birds Are Leaving The Town

Auch wenn du dich nicht mehr fragst, ob ich noch existiere, bleibt etwas bestehen. Erinnerungen an gute Tage, lassen mich erkalten, in Sehnsucht erfrieren. Auch wenn du dich nicht mehr fragst, ob ich noch existiere. Jeder Meter von hier weg, lässt mir mehr Luft. Hätte ich mir nicht selbst an Bedeutung geraubt. Wäre so vieles leichter gewesen. Zu oft den Boden unter den Füßen verloren.

“Life goes on and sometimes friends choose another way of life and they are out of sight. I don´t know if they still have got some memories of the our past. From time to time I remember but dont miss these times.”

2. Dark Tales Of Bright Sunsets

Lass doch endlich los, höre ich es von meinen Schultern rufen. Seit Tagen, Wochen, Monaten, ich habe den Anfang vergessen. Und der Strick, um meinen Hals, schon ewig festgezogen, so dass er mich nicht mehr stört. Mit einem Ruck, bricht der Ast, ich falle zu Boden, erschrocken stelle ich fest, so fühlt sich frei sein an,

“There´s no so called real freedom and never will be, deal with it. Even if you break your chains, you relealize the four walls around you without an entrance.”

3. Phantomschmerz

Aufgeschreckt, schweißgebadet und erst jetzt beginnt der Alptraum für mich. Hier ist schon einmal mehr gewesen, ohne die Gegenwart zu fühlen. Verpasste Chancen reichen sich die Hand mit bitteren Fehltritten. Jedes Mal, wenn ich den Raum betrete hoffe ich nichts hat sich verändert. Bitter ist die Ernüchterung, auch an die gewöhnt sich Mensch. Und die Kälte, welche mich umgibt, wie ein Mantel, der Leid injeziert.

“After my father died and one and a half year late a good friend of mine, I had some terrible nightmares. I stood infront of my door, opened it and I saw them sitting on my couch arguing. After I woke up, I releazied that I´m still alone in this room. There were so many things unsaid. I hate myself that I never told them what they meant to me.”

4. Stoned Till Death

Bring uns, hier weg, einmal zu dir. Es ist das, was mir fehlt um frei zu sein. Es ist das, was man erträgt ohne es Leid zu sein. Stoned till death, mein Ritual, um mich von mir zu befreien.

“This song is about marijuana, pretty lame I guess.”

5. Anomie

Was dir bleibt, nichts al Leere. Die wahre Kunst besteht darin, sein eigenes Scheitern als Erfolg zu verkaufen. Wo Emotionen als Schwche gelten, wird mir eure Kälte bewusst. Alles unter den Teppich kehren, als wäre es nie hier gewesen, bis du auf einem Haufen Scheiße sitzt, den du zu Hause nennst.

“I think its hard for someone to agree that you lost. They are full of shit and still have a smile on their faces. A so called life isn´t a career, a car and a nice house. It´s about being satisfied with yourself. “

6. I Joined Saturday Nightfever Without Dancing Skills

Totgestellt, ausgeschlatet und alles was mir bleibt ist triste Lethargie. Unerwünscht tolerant, was nicht passt, wird passend gemacht. Ich kann nicht mehr, kann es nicht ertragen, wie es ist, du kannst es nicht wissen. Es ist schrecklich, ich muss gehen, ich muss hier raus, ich kann nicht mehr.

“Sometimes I´m tired of this life. I just can´t take it any more, its not a depressive mood, I would called it pissed of and being helpless.”

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s